Der Games-Teilstudiengang im Master „Zeitabhängige Medien / Sound – Vision – Games“ bildet gezielt und praxisnah für die Produktionsbedingungen in der Computerspiele-Industrie aus. Informatiker und Designer arbeiten gemeinsam an der Produktion von Spiele-Prototypen und vertiefen ihr theoretisches Wissen in spielnahen Inhalten. Wir verbinden gekonnt Praxis und Theorie – aus diesem Grund gehören eine Vielzahl von Gastdozenten aus der Computerspiele-Branche ebenso zum Lehrangebot wie unser wissenschaftliches Personal. Mehr...

Games-Master Präsentation 2013!

18. Juli 2013

Publikum

ditzesaal

Scherbenwerk

scherbenwerk

Space Hook

spacehook

Tights Fight

tightsfight

G.I.A.N.T.

giant

DNA

dna


Fünf brandneue Abschlussprojekte präsentierten im rappelvollen Ditze-Hörsaal: (jeweils Links zu den Projekt-Seiten) Tights Fight, DNA, Space Hook, G.I.A.N.T. und Scherbenwerk. Und diesmal waren nicht nur die Zuschauer im Hörsaal dabei, sondern auch die Kollegen von den Elbe-Studios und über deren Livestream die Besucher der Jahresausstellung… – und der Rest der Welt.

Danach gab’s im nahen Raum E48 eine Ausstellung und dank der freundlichen Unterstützung durch unseren Sponsor Innogames Happen und Trinken. Zusätzlich zu den spielbaren Masters-Projekten und natürlich den Teams war in diesem Jahr auch eine beeindruckende Auswahl von Spieleprojekten aus dem Bachelor-Studiengang Media-Systems dabei. Einige dieser Talente werden wir bestimmt auch bald bei den Bewerbungen für den Games-Master wieder sehen…


GroundPlay gewinnt Deutschen Computerspielepreis!

Kategorie "Bestes Nachwuchskonzept" - Laudatoren Alex Siedenbiedel und Ingo Knollmann (Donots) mit den Gewinnern von "Ground Play" Melanie Taylor, Daniel Marx, Susanne Helmhagen und Franziska Kerwien (HAW Hamburg) - Foto Pressebild DGamespreis 11. Mai 2013 GroundPlay gewinnt das “Beste Nachwuchskonzept” beim Deutschen Computerspielepreis! Hier die Laudatoren Alex Siedenbiedel und Ingo Knollmann (Donots) mit dem “Groundplay”-Team: Melanie Taylor, Daniel Marx, Susanne Helmhagen und Franziska Kerwien. Wir gratulieren ganz herzlich! Ein sehr gelungenes Video über das Projekt und das Team gibt’s bei den Kollegen von N-Joy:

NDR NJoy Feature